Ankommen

Haussee Himmelpfort mit einem Schiff der weißen Flotte

in Himmelpfort und im Gastgarten am Mühlenfließ

Himmelpfort liegt etwa 80 km nördlich von Berlin nahe der Stadt Fürstenberg a. d. Havel. Und hier, zwischen den vier Seen, liegt auch unser kleines Restaurant.

Achtung Verwechslungsgefahr: In der Klosterstraße gibt es mehrere Restaurants, auch in unserer Nähe. Wenn Sie zu uns möchten, dann beachten Sie: unser Eingang ist direkt an der kleinen Brücke mit dem grünen Geländer - Sie müssen nicht in eine Seitenstraße einbiegen! Unser Restaurant liegt hinter dem Haus mit der Hausnummer 15, direkt am Mühlenfließ.

QR-Code mit unserer PositionKoordinaten für GPS (WGS84):33 U 0381853 / 5893346 (UTM)
53°10,580' N, 13°13,393' O bzw. 53°10'34,3" N, 13°13'56" O
Wegpunkt im GPX-Format zum Überspielen aufs Navi. Oder scannen Sie mit dem Smartphone den QR-Code und navigieren Sie zu uns. (Google Maps zeigt die falsche Hausnummer [16] an, lassen Sie sich nicht irritieren.)

Hier ein Link zu unserem Eintrag bei Google Maps.

Schnell-Links zum Ankommen mit:

Mit Bahn und Bus

Nächstgelegener Bahnhof ist Fürstenberg (Havel) an der Nordbahn Berlin - Neustrelitz - Stralsund/Rostock. Hier fährt im Stundentakt die Regionalexpresslinie 5, die Reisezeit vom bzw. zum Berliner Hauptbahnhof beträgt gut eine Stunde.

Himmelpfort selbst ist nicht mehr ans Bahnnetz angeschlossen (die Bahnstrecke ist mit Draisinen befahrbar, siehe unten). Von Fürstenberg aus fährt die Buslinie 517 der UVG über Himmelpfort nach Lychen und Templin (in den Ferien Mo. ... Fr. eingeschränkter Fahrplan, nur wenige Kurse.). Fahren Sie mit dieser Linie bis zur Haltestelle 'Hasenheide' (teilweise auch noch als 'Bahnhofstraße' bekannt) und gehen Sie weiter durch das Dorf, vorbei am Kloster und über die Schleusenbrücke, bis sie uns direkt vor der nächsten, kleinen Brücke über das Mühlenfließ finden -sie müssen nicht in eine Seitenstraße einbiegen. Weiterhin verbindet die OVG - Linie 839 Himmelpfort mit dem Bahnhof Fürstenberg(Havel); diese Linie verkehrt regulär nur an Schultagen, in den Ferien dagegen auf Vorbestellung unter Telefon (03306) 2307 oder (03301) 699699 (mindestens drei Viertelstunden vor der planmäßigen Abfahrt mit Angabe von Start- und Zielhaltestelle). Hier fahren Sie bis zur Haltestelle 'Himmelpfort Mühle' und gehen dann wenige Meter zurück, über das Mühlenfließ, dann sehen Sie schon unsere Gastterrasse.

Mit der Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn können Sie ihre Fahrt planen. Über den folgenden Button kommen Sie direkt zur Bahn-Auskunft: geben sie ihre Adresse in die Suchzeile ein und lassen sie sich die Verbindungen zu uns anzeigen!

Mit dem Fahrrad

Direkt vor unserer Tür verläuft der Radweg Berlin-Kopenhagen, auf dem Radwanderer uns von Berlin, der Ostsee und den Mecklenburgischen Seen erreichen können. Auf gleicher Route verläuft hier auch der Havelradweg, der der Havel von der Quelle bis zur Mündung folgt. Diese Radroute verbindet Himmelpfort abseits der Hauptstraßen mit Fürstenberg bzw. Dannenwalde, sodaß wir auch für Reisende, die Bahn und Rad kombinieren wollen, gut erreichbar sind.

In Ost-West-Richtung wird Himmelpfort vom nördlichen Teil der 'Tour Brandenburg' berührt, die eine radelbare Verbindung zur Elbe bei Lenzen und über Templin zur Oder bietet.

Das ist aber noch nicht alles: auch zur Feldberger Seenlandschaft und zur Müritz-Nationalpark-Route gibt es von hier aus gut ausgebaute, weitgehend abseits der Autostraßen verlaufende Radwege.

Mit dem Boot

Einfahrt vom Haussee ins Himmelpforter Mühlenfließ (und zum Restaurant Gastgarten am Mühlenfließ)Unsere Gaststätte liegt direkt am für Paddelboote befahrbaren Mühlenfließ (auch als 'Müllerbeek' bekannt) an der Paddeltouren-Route von den Feldberger Seen über Lychen nach Fürstenberg. Vom oberhalb der Schleuse Himmelpfort gelegenen Haussee finden Sie die Einfahrt östlich des Schleusenkanals bei einem blauen Hinweisschild für das Mühlenwehr. Das Fließ ist für Boote, die unter der Brücke durchpassen, bis vor unsere Terrasse befahrbar; längere Boote (> 4,5 m) können jedoch nach der Straßenbrücke nicht wenden, und es kann sich nach der Brücke je nach Wehreinstellung bereits stärkerer Stromzug bemerkbar machen; auch vor der Brücke gibt es aber genügend Ausstiegsmöglichkeiten, und wir empfehlen deshalb, dort auszusetzen. Die Fließbrücke über das Himmelpforter Mühlenfließ (zum Restaurant Gastgarten am Mühlenfließ sollten Sie vor der Brücke aussetzen).

Nur wenige hundert Meter unterhalb mündet das Mühlenfließ in den Stolpsee, den die Havel durchfließt. Daher gibt es von Himmelpfort direkte Wasserverbindungen nach Rheinsberg, Neustrelitz, zu den Havelquellseen im Müritznationalpark (nur Paddler), zur Müritz und weiter zur Elbe, nach Schwerin, und über Berlin zur unteren Havel und wiederum zur Elbe. Ein wassertouristisches Paradies!

In Himmelpfort gibt es zwei Liegestellen für Motorboote: an der Einfahrt zum Schleusenkanal (Unterwasser, vom Stolpsee) und südöstlich davon beim Bootshaus Himmelpfort. Von beiden Stellen ist es nur ein kurzer Weg zu uns.

Und nicht zuletzt kommen Sie im Sommer auch mit der weißen Flotte zu uns: von Lychen mit der 'Möwe', von Bredereiche, Fürstenberg und Rheinsberg.

Mit dem Auto

Anfahrtsskizze 1Von Süden (Berlin) kommend erreichen sie uns über den Berliner Ring. Fahren Sie bis zum Kreuz Oranienburg und nehmen Sie dort die B 96. Richtung Stralsund. Vorsicht: auf der B 96 wird sehr häufig 'geblitzt'! Fahren Sie auf der 96 bis Dannenwalde. Vor der kleinen rosafarbenen Kirche biegen Sie rechts ein, fahren durch Felder und Wälder nach Blumenow, dort geht es links weiter, an einem Schornstein mit Storchennest vorbei. Auf einer schlechten Straße fahren Sie bis Bredereiche. Dort rechts ab, über die Havel, an der Kirche nach links, und auf einer schmalen und kurvigen, aber guten Straße durch schönen Wald nach Himmelpfort. Am Stolpsee entlang erreichen Sie das Dorf. Bald dominiert das große Gebäude der alten Mühle das Bild; an dem folgenden kleinen Platz gibt es Parkmöglichkeiten. Unser Restaurant finden Sie links nach der kleinen Brücke. Ein weiterer Parkplatz liegt am Ende der Stichstraße, die drei Häuser weiter nach links abbiegt (ca. 150 m von uns).

Wenn Sie von Norden her kommen, erreichen Sie die B 96 über Neubrandenburg bzw. Neustrelitz. Fahren Sie südwärts bis Fürstenberg.

Kurz nach dem Ortseingang geht es links Richtung Lychen. Hier fahren Sie ca. 4 km, bis mitten im Wald eine Straße südwärts nach Himmelpfort abzweigt. (Von Osten her fahren Sie von Lychen aus Richtung Fürstenberg bis zu dieser Kreuzung.) Von hier geht es südwärts über die Draisinenstrecke, zuletzt schön zwischen Sydow- und Moderfitzsee hindurch nach Himmelpfort. Folgen Sie der Hauptstraße leicht rechts haltend über die Schleusenbrücke. Dann sind es noch ca. 300 m bis zu uns. Nun kommen drei Gaststätten: eine an der Schleuse, eine am Ende einer kleinen Stichstraße, und eine am direkt am Mühlenfließ - und da sind wir! Erst dann haben Sie uns gefunden - der Gastgarten liegt direkt vor der nächsten, kleinen Brücke rechts am Fließ. Parkmöglichkeiten finden sie am folgenden kleinen Platz, am Ende der kurz vor dem Mühlenfließ zu unsrem Nachbargasthaus 'Müllerbeek' führenden Stichstraße und an vielen anderen Stellen im Dorf.

Per Draisine

Die Bahnstrecke Fürstenberg - Lychen - Templin können sie in der wärmeren Jahreszeit mit der Draisine befahren. Vom alten Himmelpforter Bahnhof sind es etwa zwei Kilometer zu uns. Durch Wald und zwischen Seen hindurch erreichen sie Himmelpfort. Gehen sie weiter durch das Dorf, rechts die Hauptstraße weiter, vorbei am Klosterbezirk über die Schleusenbrücke, bis sie die nächste Brücke über das Mühlenfließ erreichen. Direkt davor finden sie uns.

Zu Fuß

Himmelpfort liegt 5 km nördlich von Bredereiche - und hier verläuft die Ostvariante des europäischen Fernwanderwegs E 10 Rügen - Bozen (blaue Markierung). Auch für Fernwanderer sind wir also nicht abgelegen.

Der Märkische Landweg, der seit 2009 die brandenburgische Uckermark und ihre angrenzenden Gebiete von Feldberg über Lychen, Templin, Angermünde, Schwedt bis ins pommersche Mescherin an der Oder durchstreift, weist auch einen (landschaftlich sehr lohnenden!) Abzweig (bzw. alternativen Einstieg) von Fürstenberg über Bredereiche und Himmelpfort (beides ja historisch uckermärkische Dörfer) nach Lychen auf. Der einheitlich und recht gut mit einem hellblauen 'X' markierte Weg verläuft teils am Steilufer der Havel, berührt später den Schulzensee, tangiert Himmelpfort (zum Dorfbesuch muß der Weg kurzzeitig verlassen werden!) und führt weiter südlich der Woblitz nach Lychen, wo Anschluß an die Hauptroute besteht. Leider ist dieser Teil des Weges auf der offiziellen Internetseite noch nicht erwähnt.

Selbstverständlich führen verschiedene örtliche Wanderwege durch die Umgebung von Himmelpfort und zu den Nachbarorten und -Landschaften. So können sie sich die Schönheit der Region auf vielfältige Art erwandern. Genannt sei hier z.B. der Woblitzrundweg Lychen - Himmelpfort -Lychen.

Built from #2e4ffed. Pagetype 0